Archiv der Kategorie: Notenbank und Finanzmärkte

Verlagshinweis auf den Beitrag: „Das Elend der Nationalökonomie“

Dr. Manfred C. Hettlage, München, „Das Elend der Nationalökonomie – Plädoyer für eine normative Volkswirtschaftslehre“. Aufsatz in der Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen, Heft 9/2014, v. 1.5.2014, S. 446 ff. (3362 Worte, Download zum Preis von 2,60 Euro beim Fritz … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Notenbank und Finanzmärkte, Sonstige | Kommentare deaktiviert für Verlagshinweis auf den Beitrag: „Das Elend der Nationalökonomie“

Der Fluch des billigen Geldes

Von der Banken- zur Staatskrise, und von der Staats- zur Notenbankkrise: Europa ist zu einer „Notverordnungs-Demokratie“ verkommen. Der Kommentator der Süddeutschen Zeitung, Heribert Prantl, hat mit dieser Bezeichnung ins Schwarze getroffen. (1) Bei jeder der zahlreichen Rettungsaktionen entsteht neues Recht. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Notenbank und Finanzmärkte | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Der Fluch des billigen Geldes

Auszug aus: Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen

Schlechtes Gesetz verdrängt das gute: Die Deregulierungsorgie auf den Finanzmärkten Schlechtes Gesetz verdrängt das gute. Das war schon immer so und gilt nicht nur für das Geld. Nur selten kommt es umgekehrt und das Gute verdrängt das Schlechte. Nach einiger … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Notenbank und Finanzmärkte | Kommentare deaktiviert für Auszug aus: Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen